Biografie

 Balts Nill

 

geboren 13. 9. 1953

(Ueli Balsiger)

 

Lic. phil.hist. (Germanistik und Philosophie).  Kulturjournalist seit 1976. Reportagen, Essays und Kolumnen in Zeitungen und Zeitschriften. Diverse Radiosendungen.

Schlagzeuger, Perkussionist und Multiinstrumentalist. Gründete 1989 mit Endo Anaconda das Duo "Stiller Has".  Salzburger Stier 1995 und Deutscher Kleinkunstpreis 1996. Seit 2006 Soloauftritte und improvisierte Musik mit Katharina Weber u.a.

2011

Literatur und Musik mit Melinda Nadj Abonjii u.a. Literaturfestivals in Thun, Leukerbad, Berlin.

Mit Katharina Weber (p) und Barry Guy (b) in Altbüron, Schär - Holzbau (18. Juni)

CD "E Kokosnuss mit Ryssverschluss"mit Lorenz Pauli (mupf). Auftritt am kibuk (Kinderbuchfestival Köniz).

"Lebensentwürfe im Provisorium", Beitrag im Buch "Köniz" (Herausgeber.ch).

 

2010

Museumsnacht Bern 19. März: "Lesen macht keinen Lärm"; Komposition für Hellraumprojektor, Kontrabass und lesendes Publikum im Lesesaal der Universitätsbibliothek Bern. Mit Cristin Wildbolz, Kontrabass.

"redlich spiel" mit Urs Peter Schneider. "raum" Bern (11.Juni) und Schule für Gestaltung Biel (9. September).

Kulturzenrum Altenberg, 9. Juni: Konzert mit Katharina Weber (Piano) und Christian Kobi (Saxes).

Mitwirkung an der Dead Brothers- CD "5th Sin-Phonie" (Voodoo Rhythm records). Konzerte in Bern, Biel, Basel, Lausanne, Zürich (Theaterspektakel), Dornbirn u.a.

Zusammenarbeit und Lesungen mit Melinda Nadj Abonji ("Tauben fliegen auf") in Zürich, Winterhur und Schaffhausen.

"schön&fön": Hörbuch und Lesungen mit Christoph Simons Kinderbuch ""Häsin Mels und Hase Fitz und der Teichgruselgolz" (Verlag hörmal).

Musik zur DRS1- Produktion "All die verschwundnige Sache" (Text: Lukas Hartmann), gemeinsam mit Resli Burri.

Regelmässige Teilnahme am"Kulturstammtisch" von Eric Facon (DRS 4).

 

 

 

2009

"Hochland" mit Marianne Schuppe und Sarah Giger. Aufführungen in Venedig, Basel und Bern.

Strassenmusik in Luzern mit "finderdeux" (Gérard Widmer, Fujara, Balts Nill, Perkussion) im Rahmen des "Lucerne Festival".

C.A. Loosli- Abend zum 50. Todestag im Schlachthaus Bern (schön&fön) mit Fredi Lerch, Beat Sterchi und Pedo Lenz.

Regelmässige Mitwirkung am "Kulturstammtisch" von Eric Facon (DRS 4).

Lese-Performance mit Michael Stauffer in Frauenfeld (Eisenwerk).

 

 

2008

Musik zu "Buschs Tierleben", Spasspartout Radio DRS (mit Urs Sibold).

Strassenmusik mit "schön&fön". Lesungen "aufgrochsen" mit Roland Reichen.

Musik zu "Religiös bös" in der Heiliggeistkirche Bern.

Performance "zusammen lesen" mit Pedro Lenz, Villa Bernau. Ein Spaziergang auf dem Kunstweg vom Gurten nach Wabern mit anschliessender öffentlicher Präsentation sprachlicher und tönender Fundstücke vom Wegrand. Im Rahmen der Veranstaltung "art picnic" der Gemeinde Köniz.

"Ein Duo kommt selten allein. Performance mit Matto Kämpf im Schadausaal Thun (gemeinsam mit "Schertenlaib und Jegerlehner").

Auftritte mit Misa Shimomura in Biel und Estavayer (Corbière).

Festival "unerhört" Rote Fabrik Zürich mit Katharina Weber.

 

2007

Papierperformance an der Veranstaltung "Lärm und Stille" in der HdK Bern.

Teilnahme am Projekt "laboratoire village nomade" in La Corbère bei Estavayer-le lac. An diesem Ort Konzerte/ Performances mit Urs Sibold ("schön+fön"), mit Marco Maria/Gérard Widmer ("hunger&trunk") und Katharina Weber ("surrwisch").

 

2006

Diverse kleine Solo-Auftritte. Beobachtungen zum Verhältnis von Kunst und Politik.

Filmmusikpreis (gemeinsam mit Balthasasr Jucker) des Kantons Bern für die Musik zum Film "Meerdolen" von Peter Guyer.

 

2005

Abschiedstournee mit "Stiller Has" nach 16 Jahren Zusammenarbeit.

 

2002

Berner Radiopreis (gemeinsam mit Pierre Kocher) für die Sendung "bernerwasser" (Produktion "chrüz & quer")

 

1989 - 2005

"Stiller Has", ursprünglich ein Duo mit Endo Anaconda, dann in wechselnden Besetzungen, regelmässige Zusammenarbeit mit Schifer Schafer. 8 CDs, Salzburger Stier 1995 und Deutscher Kleinkunstpreis 1996.

 

1974 - 1999

Studium der Germanistik und Philosophie, journalistische Tätigkeit. Improvisierte Musik, Rock und Jazz.

 

1970 -1972

Schlagzeugunterricht bei Peter Giger und Pierre Favre.

 

1953

Geboren in Bern am 13. September.